Wie die Fed-Fund-Rate Wanderungen Auswirkungen auf die US-Dollar

Änderungen in der federal funds rate wird immer auf den US-dollar. Wenn die Federal Reserve erhöht die federal funds rate, es in der Regel verringert sich der Inflationsdruck und Werke zu würdigen, die dollar.

Seit Juni 2006, doch die Fed hat weiterhin einen Leitzins von nahe 0%. Im Zuge der 2008 Finanzkrise, die federal funds rate schwankte zwischen 0-0.25%. Nun, das Ziel liegt bei 0,75%, und es wird erwartet, um zu bleiben-für jetzt.

Die Fed benutzt diese Geldpolitik , um maximale Beschäftigung und stabile Preise. Nun, dass die Finanzkrise von 2008 hat weitgehend nachgelassen, die Fed Aussehen wird, die Zinsen zu erhöhen, um weiterhin zu erreichen, die Beschäftigung und die Preise zu stabilisieren.

Die Inflation des US-Dollars

Der beste Weg ist, um Vollbeschäftigung und stabile Preise ist, um die inflation – rate des US-Dollars um 2%. Im Jahr 2011 hat die Fed offiziell eine 2% ige jährliche Steigerung des Preisindex für die persönlichen Konsumausgaben als Ziel. Wenn die Wirtschaft ist schwach, die inflation fällt natürlich, wenn die Wirtschaft stark ist, steigende Löhne erhöhen die inflation. Halten die inflation bei einem Wachstum von 2% hilft die Wirtschaft zu wachsen in einer gesunden rate.

Anpassungen an die federal funds rate kann auch Auswirkungen auf die inflation in den Vereinigten Staaten. Die Fed steuert die Wirtschaft durch steigende Zinsen, wenn die Wirtschaft wächst zu schnell. Dies ermutigt die Menschen, mehr zu sparen und weniger ausgeben, verringert den Inflationsdruck. Umgekehrt, wenn die Wirtschaft in eine Rezession oder viel zu langsam wächst, die Fed senkt die Zinsen zu stimulieren, zu verbringen, das steigert die inflation.

Während der Finanzkrise 2008, die niedrigen federal funds rate sollte erhöht die inflation. In diesem Zeitraum, die federal funds rate wurde in der Nähe von 0%, die ermutigt Ausgaben und normalerweise erhöhen die inflation.

Inflation ist aber immer noch deutlich unter der Zielvorgabe von 2%, was im Gegensatz zu den normalen Effekten von niedrigen Zinsen. Die Fed nennt einen-off-Faktoren, wie sinkende ölpreise und die Stärkung dollar, wie die Gründe, warum die inflation blieb niedrig, die in einem niedrigen Zinsumfeld.

Die Fed glaubt, dass diese Faktoren wird schließlich verblassen und die Teuerung wird steigen über dem Ziel von 2%. Um dies zu verhindern, eventuelle Zunahme der inflation, Wandern die federal funds rate reduziert sich der Inflationsdruck und die Ursache der inflation des Dollars zu bleiben um 2%.

Aufwertung des US-Dollar

Steigt in die federal funds rate auch zu einer Stärkung des US-Dollars. Andere Möglichkeiten, um den dollar zu schätzen wissen, gehören Erhöhungen der durchschnittlichen Löhne und erhöht den Konsum. Jedoch, obwohl Arbeitsplätze geschaffen, das Lohnniveau stagniert.

Ohne eine Erhöhung der Lohnkosten einhergehen mit einer Stärkung der Arbeitsmarkt, der Konsum nicht erhöhen genug, um nachhaltig Wirtschaftswachstum. Darüber hinaus Konsum nach wie vor Verhalten ist aufgrund der Tatsache, dass die labor force participation rate war in der Nähe seiner 35-Jahres-tief im Jahr 2015. Die Fed hielt die Zinsen niedrig, weil ein niedriger Leitzins unterstützt die business-Erweiterungen, die führt zu mehr Arbeitsplätzen und höheren Verbrauch. Dies hat alles funktioniert zu halten Aufwertung des US-dollar niedrig.

Jedoch, die USA vor den anderen entwickelten Märkten im Hinblick auf seine wirtschaftliche Erholung. Obwohl die Fed erhöht Preise vorsichtig, die USA könnten höhere Zinssätze vor den anderen entwickelten Volkswirtschaften.

Insgesamt, unter normalen wirtschaftlichen Bedingungen, Anstieg der federal funds rate senken, die inflation erhöhen und die Aufwertung des US-dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.