Implenia AG: Implenia erfolgreich in Genf – Grossauftrag dank „One Company“-Strategie – Projekt mit Bruttobausumme von rund CHF 300 Mio.

M E D I E N M I T T E I L U N G

Implenia erfolgreich in Genf – Grossauftrag dank „One Company“-Strategie – Projekt mit Bruttobausumme von rund CHF 300 Mio.

Dietlikon, 20. Juni 2017 – Implenia hat in Genf einen neuen Grossauftrag gewonnen. Als Totalunternehmerin realisiert sie für die Immobiliengesellschaft Swiss Prime Site ein Projekt mit einer Bruttobausumme von insgesamt rund CHF 300 Mio. Der Zuschlag ist das Ergebnis der erfolgreichen „One Company“-Strategie, die es Implenia erlaubt, Kundenlösungen umfassend aus einer Hand anzubieten.
Swiss Prime Site realisiert in Genf ein neues Gewerbe- und Verwaltungszentrum sowie ein Logistikareal in der Industriezone von Plan-Les-Ouates (ZIPLO), um der in der Region weiterhin guten Nachfrage nach Arbeitsplätzen zu begegnen. Als Totalunternehmerin baut Implenia die fünf Gebäude des „Espace Tourbillon“ nach einem Entwurf von Brodbeck-Roulet Architekten. Insgesamt entstehen mit dem Projekt Vermietungsflächen von rund 95’000 m2 mit verschiedenen Nutzungen. Zudem wird das Gewerbe- und Veraltungszentrum über ein unterirdisches Logistiknetz verfügen, welches alle Gebäude direkt erschliesst. Damit ist eine sichere und effiziente Warenverteilung im ganzen Zentrum garantiert. Implenia bringt bei der Realisierung ihr Fachwissen aus verschiedenen Bereichen (Hoch-, Tief- und Spezialtiefbau) ein und setzt bei der Ausführung auf Building Information Modelling (BIM).

Medienkontakt Implenia:

Reto Aregger

Head of Communications Group

Telefon: +41 58 474 74 77

(communication@implenia.com: mailto:communication@implenia.com)

In Genf entstehen fünf Gebäude mit Gewerbe- und Verwaltungsflächen. Das Immobilienunternehmen SPS hat Implenia mit dem Bau des Projekts „Espace Tourbillon“ beauftragt. (Bild: SPS)

Implenia ist das führende Bau- und Baudienstleistungsunternehmen der Schweiz mit einer starken Stellung im deutschen, österreichischen und skandinavischen Infrastrukturmarkt. Entstanden 2006, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück und fasst das Know-how aus hochqualifizierten Sparten- und Flächeneinheiten unter einem Dach zu einem gesamteuropäisch agierenden Unternehmen zusammen. Das integrierte Businessmodell und die in allen Bereichen des Bauens tätigen Spezialisten erlauben es der Gruppe, ein Bauwerk über seinen gesamten Lebenszyklus zu begleiten – wirtschaftlich, integriert und kundennah. Dabei steht eine nachhaltige Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus.

Implenia mit Hauptsitz in Dietlikon bei Zürich beschäftigt europaweit rund 8’200 Personen und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 3,3 Milliarden Franken. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter (www.implenia.com: http://www.implenia.com/).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.