ISM feiert Jubiläum in Frankfurt am Main – Zweiter Standort der privaten Wirtschaftshochschule vor zehn Jahren eröffnet

Dow Jones hat von Pressetext eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.

Frankfurt am Main (pts025/29.11.2017/10:00) - Die ISM in Frankfurt-Sachsenhausen feiert ihr 10-jähriges Jubiläum. Der Campus in der Mainmetropole war 2007 die erste Zweigstelle der International School of Management (ISM) nach dem Hauptsitz in Dortmund. Heute studieren dort knapp 1.000 Studierende aus aller Welt. Im Zuge der Bologna-Reform gingen die Verantwortlichen der ISM 2007 davon aus, dass vor allem Bachelor-Studierenden heimatnäher studieren wollen. Ein Trend, der sich bestätigt hat. Somit wurden ab 2007 neue Standorte im Bundesgebiet eröffnet. Frankfurt war der erste davon. Mit Exkursionen zur FAZ und der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) fing im Oktober 2007 alles an: 44 Studierende begannen zum Wintersemester 07/08 ihr Bachelor-Studium in einem der damals drei Studiengänge am Campus Frankfurt. Heute bietet die private Wirtschaftshochschule neben zwölf Vollzeitprogrammen auch berufsbegleitende Studiengänge und im nächsten Jahr erstmals auch das Duale Studium in der Mainmetropole an. Die seit 2012 angebotenen berufsbegleitenden Programme haben sich sehr gut entwickelt. Nicht nur das Studienangebot ist in den vergangenen zehn Jahren größer geworden, sondern auch die Räumlichkeiten. Gut 1.000 Studierende sind an der ISM Frankfurt eingeschrieben, die ihren Sitz im repräsentativen Renaissance Haus in Sachsenhausen hat. Befanden sich die ISM-Räumlichkeiten zu Beginn nur im Erdgeschoss und im Dachgeschoss, sind inzwischen weitere Etagen hinzugekommen. Über 4.500 Quadratmeter stehen den Studierenden zur Verfügung, erst im letzten Jahr wurden erhebliche Investitionen vorgenommen, um eine neue Lounge zu errichten und die Cafeteria umzubauen. 23 Verwaltungs-Mitarbeiter und 16 festangestellt Hochschullehrer arbeiten an der ISM Frankfurt. Der Campus hat sich - nicht nur durch das dort angesiedelte Logistik Institut SCM@ISM - zum Logistik- und Finanz-Standort entwickelt. Auch bei internationalen Studierenden ist der Standort Frankfurt am Main ausgesprochen beliebt. Insbesondere die Master-Studiengänge finden bei Studierenden aus dem Ausland großen Anklang. Hintergrund: Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle. Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln und Stuttgart. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und Praxisorientierung aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der über 175 Partneruniversitäten der ISM. (Ende) Aussender: ISM International School of Management Ansprechpartner: Daniel Lichtenstein Tel.: +49 231-975139-31 E-Mail: presse@ism.de Website: www.ism.de Quelle: http://www.pressetext.com/news/20171129025 

(END) Dow Jones Newswires

November 29, 2017 04:00 ET (09:00 GMT)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.