Italien: Inflation schwächt sich wie erwartet etwas ab

ROM (dpa-AFX) – In Italien hat sich die Inflation im September
wie erwartet abgeschwächt. Die Verbraucherpreise nach europäischer
Rechnung (HVPI) seien im Jahresvergleich um 1,3 Prozent gestiegen,
teilte das Statistikamt Istat am Freitag nach einer zweiten
Schätzung mit. Damit bestätigte die Behörde wie von Volkswirten
erwartet eine erste Schätzung. Im August hatte die Inflationsrate
1,4 Prozent betragen.

Die Inflation liegt damit weiter deutlich unter der Zielmarke der
Europäischen Zentralbank (EZB) von knapp zwei Prozent. Weil die EZB
dieses Ziel seit längerem verfehlt, hat sie ihre Geldpolitik extrem
gelockert./jkr/men

AXC0070 2017-10-13/10:10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.