JP Morgen und Citi im Blick: Mit Blick auf die Berichtssaison haben sich die Anleger an der Wall Street …

Mit Blick auf die Berichtssaison haben sich die Anleger an der Wall Street zurückgehalten. Nach Gewinnen im frühen Handel, fielen die führenden Indizes wieder. Die Titel von JP Morgan und Citi standen besonders im Fokus.

Mit Blick auf die an Fahrt aufnehmende Berichtssaison haben sich die Anleger an der Wall Street am Donnerstag zurückgehalten. Nach neuen Rekordständen im frühen Handel ließen die führenden US-Indizes im späten Handel Federn.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,1 Prozent tiefer bei 22.841 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,2 Prozent auf 2550 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich um 0,2 Prozent auf 6591 Punkte. Nach einer langen Gewinn-Serie sei eine Verschnaufpause durchaus in Ordnung, sagte ein Händler.

Im Fokus standen die Quartalsergebnisse der Großbanken JP Morgan und Citigroup. Erstere profitierte von den steigenden Zinsen in den USA und einer stärkeren Kreditvergabe und wies einen um sieben Prozent gewachsenen Milliardengewinn aus. Citi …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.