JPMorgan belässt Santander auf ‚Overweight‘ – Ziel 7 Euro

Die US-Bank JPMorgan hat Santander
auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 7 Euro belassen. Das
angehobene Renditeziel der spanischen Großbank für 2018 erscheine
konservativ, da es lediglich Wechselkursschwankungen und politische
Risiken, aber keine möglichen Zinserhöhungen berücksichtige, schrieb
Analystin Sofie Peterzens in einer Studie vom Mittwoch. Im kommenden
Jahr dürften die Spanier ihre Ziele für 2021 bekannt geben.
Peterzens betonte die attraktive geografische Aufstellung des
Unternehmens sowie die guten Gewinnaussichten und die
Kostendisziplin./gl/bek Datum der Analyse: 11.10.2017

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei
Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und
entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus
finden Sie unter
http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
(Die veröffentlichen Weblinks werden von der Internetseite der
dpa-AFX unverändert übernommen.)

AFA0019 2017-10-11/09:23

ISIN: ES0113900J37

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.