JPMorgan hebt Ziel für Lufthansa auf 22 Euro – ‚Underweight‘

Die US-Bank JPMorgan hat das
Kursziel für Lufthansa von 18,75 auf 22 Euro angehoben, aber die
Einstufung auf „Underweight“ belassen. Die Details zur Tarifeinigung
der Fluggesellschaft mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit
entspreche den Erwartungen, die von einer ähnlichen Übereinkunft wie
mit dem Kabinenpersonal im vergangenen Jahr ausgegangen seien,
schrieb Analyst Christopher Combe in einer Studie vom Mittwoch.
Kurzfristig erscheine die Lufthansa dadurch nun gut positioniert,
und die Konsensschätzungen für das zweite Halbjahr könnten steigen.
Auch angesichts der starken Aktienkursentwicklung seit Jahresbeginn
rate er mit Blick auf 2018 aber zur Vorsicht./gl/bek Datum der
Analyse: 11.10.2017

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei
Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und
entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus
finden Sie unter
http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
(Die veröffentlichen Weblinks werden von der Internetseite der
dpa-AFX unverändert übernommen.)

AFA0002 2017-10-11/08:11

ISIN: DE0008232125

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.