Keine Präsentation der Berliner Roger Waters-Konzerte durch rbb-Radiosender

Berlin (ots) – Die geplanten Konzerte des britischen Musikers Roger Waters am 1. und 2. Juni 2018 in Berlin werden nicht von Antenne Brandenburg und radioBerlin 88,8 vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) präsentiert. Der rbb reagierte mit dieser Entscheidung am Montag (27.11.2017) auf Antisemitismus-Vorwürfe gegen Waters. Zugleich möchte er ein Zeichen gegen Boykott-Aufrufe des Pink-Floyd-Stars gegen Israel-Auftritte von anderen Künstlern setzen. „Hier klar Position zu beziehen, ist für den rbb ein wichtiges Signal auch an die jüdischen Gemeinden in Berlin und Brandenburg“, sagte rbb-Intendantin Patricia Schlesinger.

OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) newsroom: http://www.presseportal.de/nr/51580 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_51580.rss2

Pressekontakt: rbb Presse & Information Justus Demmer justus.demmer (at) rbb-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.