Keine Verletzten bei ICE-Entgleisung in Basel

Bei der Entgleisung eines ICE in Basel ist niemand verletzt worden. Das teilten die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) am Mittwoch mit.

Der Unfallzug konnte evakuiert werden: Die rund 500 Reisenden des ICE 75 verließen den Zug über den vordersten Wagen, so die SBB. Ein Fahrleitungsmast wurde bei der Entgleisung beschädigt. Der Bahnverkehr in Basel SBB war am Abend auf unbestimmte Zeit unterbrochen. Gegen 17 Uhr war der ICE 75 auf seiner Fahrt von Hamburg-Altona nach Chur im Einfahrtbereich des Bahnhofs Basel SBB mit einzelnen Wagen aus den Gleisen gesprungen, teilte die Deutsche Bahn mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.