Kenias Cashewnuss-Exporte haben nach Regierungsverbot abgenommen

Kenias Cashewnuss-Exporte haben zwischen 2013 und 2015 von 835 Tonnen auf 485 Tonnen abgenommen. Es wurde berichtet, dass die Nussindustrie des Landes nach einem Exportverbot, das von der Kenianischen Regierung 2009 verhängt wurde, in einer Notlage ist. Laut der International Nut and Dried Fruit Council Foundation (INC, Stiftung Internationaler Nuss- und Trockenfruchtrat) haben einige…Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.