KN: Ralf Stegner legt Susanne Gaschke den Parteiaustritt nahe

Kiel (ots) – SPD-Landeschef und Bundesvize Ralf Stegner hat der früheren Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke den Austritt aus der SPD ans Herz gelegt. Dies berichten die „Kieler Nachrichten“ (Dienstagsausgabe). Der Anlass ist ein Artikel Gaschkes, indem die Journalistin mit den Sozialdemokraten und auch mit Stegner abrechnet. Dieser war in der „Welt am Sonntag“ erschienen. Zum gleichen Thema soll in der übernächsten Woche Gaschkes neues Buch erscheinen, das den Titel trägt „SPD – eine Partei zwischen Burnout und Euphorie“.

„Wer so unter seiner Partei leidet, der sollte sich von dem Leid befreien“, sagte Ralf Stegner dazu den „Kieler Nachrichten“. Er selbst sei aber gelassen und nehme die Ausführungen Gaschkes „in Demut“ hin. Auf die Frage, ob er auf ihr Buch gespannt sei und ob er es lesen werde, sagte er der Zeitung: „Nee.“ Bei Twitter hatte Stegner zuvor geschrieben: „Andere, selbst an ihrer Hybris gescheitert, geben via Kommentaren der Partei, der sie (noch) angehören, unerbetenen schlechten Rat. Kurios.“

OTS: Kieler Nachrichten newsroom: http://www.presseportal.de/nr/40115 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_40115.rss2

Pressekontakt: Kieler Nachrichten Newsroom-Leiter Florian Hanauer Telefon: 0431/903-2812 florian.hanauer@kieler-nachrichten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.