Krisenbanken wollen erneut Atlante-Fonds anzapfen: Popolare di Vicenza und Veneto Banca brauchen weiteres …

Popolare di Vicenza und Veneto Banca brauchen weiteres Geld, um die eigenen Kapitallücken zu decken. Die beiden Krisenbanken wenden sich dafür an den Fonds der Finanzwirtschaft. Die Aussichten sind mehr als schlecht.

Die italienischen Krisenbanken Popolare di Vicenza und Veneto Banca wollen sich noch einmal an den Rettungsfonds der Finanzwirtschaft wenden, um dort Hilfe bei der Deckung ihrer neuen Kapitallücke zu bekommen. Insgesamt müssen 6,4 Milliarden Euro aufgebracht werden. Die Europäische Union …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.