K+S-Aktie: Neue Konzernstrategie birgt Enttäuschungspotenzial – Neues Kursziel – Aktienanalyse

Frankfurt – K+S-Aktienanalyse von Analyst Michael Schäfer von der Commerzbank: Michael Schäfer, Analyst der Commerzbank, rät in einer aktuellen Aktienanalyse nach dem Kursrückgang weiterhin zum Kauf der Aktie des Kali- und Salzherstellers K+S AG (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, Nasdaq OTC-Symbol: KPLUF), senkt aber das Kursziel von 28 auf 27,50 Euro.Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.