LBS: Interesse an Anlage-Immobilien in NRW verdoppelt

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

LBS: Interesse an Anlage-Immobilien in NRW verdoppelt
Immer mehr NRW-Bürger wollen Geld in Wohnimmobilien anlegen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56890 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/LBS West/Matthias Budde“

Düsseldorf (ots) – Innerhalb von nur fünf Jahren hat sich das Interesse an Wohnimmobilien zur Kapitalanlage verdoppelt: 52 Prozent der NRW-Haushalte kann sich eine Rolle als Vermieter vorstellen, 2012 waren es erst 26 Prozent. Das ergab die repräsentative Studie „LBS Wohnwünsche“. Besonders interessiert sind nicht etwa die kapitalstarken älteren Haushalte, sondern die jüngeren (noch) Kinderlosen (72 %) sowie die Familien mit Kindern (65 %).

Roland Hustert, Geschäftsführer der LBS Immobilien NordWest, kann die Entwicklung bestätigen: „Vor Beginn der Finanzkrise 2007 wurden bei uns gerade 10 Prozent der Eigentumswohnungen zur Kapitalanlage gekauft, aktuell sind es fast 30 Prozent.“

Pressekontakt:

Dr. Christian Schröder
Tel.: 0251/412 5125 oder 0171/76 110 93
E-Mail: christian.schroeder@lbswest.de
www.lbs.de/presse

Original-Content von: LBS West, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.