MARKT USA/Kauf von Venezuela-Anleihen belastet Goldman-Aktie

Die Aktie von Goldman Sachs verlieren im frühen Handel an der Wall Street 1,4 Prozent, nachdem bekannt wurde, dass die Bank venezolanische Anleihen mit einem Preisabschlag gekauft hat. Die Kurse der venezolanischen Staatsanleihen und der Schuldtitel der staatlichen Ölgesellschaft PdVSA legen unterdessen zu.

Für die angeschlagene sozialistische Regierung des südamerikanischen Landes kommt dieser Kauf einem Rettungsanker gleich. Goldman muss sich aber auf Proteste einstellen. Für den heutigen Dienstag ist eine Demonstration vor der Unternehmenszentrale in Manhattan geplant.

Nach Meinung von Anleihe-Expertin Siobhan Morden von Nomura werden die Goldman-Anleihekäufe nicht entscheidend für den Erfolg des diesjährigen Finanzierungsprogramms sein. Kurzfristig stehe neben einem möglichen Regimewechsel der Restwert (Recovery Value) der Anleihen im Mittelpunkt des Interesses, wobei hier längere Laufzeiten den kürzeren überlegen seien.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/smh

(END) Dow Jones Newswires

May 30, 2017 10:32 ET (14:32 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.