Merck KGaA: Gut bestückt zum ASCO-Meeting – Zukauf in Sicht

Der im DAX notierte Pharmakonzern Merck kann in diesem Jahr mit einer vollen Pipeline zur wichtigsten Krebs-Konferenz des Jahres, dem ASCO-Meeting, fahren. Mehr als 40 Studien über neue Wirkstoffe wird das Unternehmen dort vorstellen. Erst vor Kurzem konnte Merck einen großen Erfolg melden. Der DAX-Konzern und Pfizer haben von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) die Marktzulassung für Avelumab (Bavencio) Injektion zur Behandlung von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom (UC) erhalten. Avelumab hatte zuvor bereits die beschleunigte Zulassung von der FDA für die Behandlung von Erwachsenen und Kindern ab zwölf Jahren mit metastasiertem Merkelzellkarzinom (MCC) erhalten.Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.