Messner fühlt sich durch neue Erkenntnisse zum Yeti bestätigt

Reinhold Messner fühlt sich durch die neuen Erkenntnisse zum Yeti bestätigt: Der Bergsteiger hatte in seinem Buch „Yeti – Legende und Wirklichkeit“ schon vor Jahren darauf hingewiesen, dass die Legende eine zoologische Entsprechung hat: den Tibetischen Braunbären. „Die heute von Wissenschaftlern der University of Buffalo veröffentlichte Studie, wonach der Yeti definitiv ein Bär ist, hat meine Erkenntnisse von 1998 endgültig bestätigt“, sagte Messner dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben).

„Der Zweifel an meinen Einschätzungen zum Yeti wird nun durch die internationale Forschungsgruppe entkräftet“, sagte Messner weiter. US-Forscher hatten kürzlich DNA-Proben von angeblichen Yeti-Überbleibseln untersucht und sie fast ausschließlich Bären zugeordnet. Acht der neun untersuchten Proben stammen demnach von Asiatischen Schwarzbären, Himalaya-Braunbären oder Tibetischen Braunbären, die neunte gehörte zu einem Hund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.