Mittelbayerische Zeitung: Leer geht nicht / Kommentar zum Zweitwohnungsboom in deutschen Städten

Regensburg (ots) – Flexibilität hat ihren Preis, auch bei Wohnungen. Wenn immer mehr Menschen an mehreren Orten gleichzeitig leben – meist beruflich bedingt -, dann steigt der Bedarf an Wohnraum insgesamt. Am schlechtesten ist die heute gebräuchlichste Lösung: Der Mitarbeiter nimmt sich eine Wohnung am Einsatzort und pendelt am Wochenende. Samstag/Sonntag steht die Wohnung leer. Weil die Nachfrage besonders in boomenden Städten hoch ist, wirkt dieser Trend als Verstärker der Probleme. Denn er treibt die Preise für Wohnraum weiter und verknappt ihn. Menschen, die eigentlich gerne in dieser Stadt wohnen, werden so an die Ränder gedrängt. Deshalb braucht es neue Wohn-/Mietmodelle. Denkbar wäre unter anderem eine Mischnutzung, die eine Vermietung an Wochenendtouristen erleichtert.

OTS: Mittelbayerische Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/62544 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_62544.rss2

Pressekontakt: Mittelbayerische Zeitung Redaktion Telefon: +49 941 / 207 6023 nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.