Mittelbayerische Zeitung: „Mittelbayerische Zeitung“ Regensburg zu Elektrogeräten

Regensburg (ots) – Im Internet wimmelt es vor auffallend billiger Technik. Aber Vorsicht: Wer nur auf einen niedrigen Preis achtet, zahlt am Ende vielleicht einen hohen Preis. Denn beim Kauf von Elektrogeräten kann die Schnäppchenjagd lebensgefährlich werden. Verbrauchern Ratschläge zu geben, ist trotzdem schwierig. Kurzschlüsse, durchgebrannte Kabel, defekte Stecker, Störsender – Die Liste mit gefährlichen Elektrogeräten in Europa wird jedes Jahr länger. Aber selbst wer, beim Einkauf auf Zertifizierungs- und Prüfzeichen achtet, kann sich nie ganz sicher sein. Denn auch diese werden immer wieder gefälscht. Was helfen kann: Nur bei Händlern kaufen, die auch in der EU sitzen. Was noch mehr helfen würde: eine Stärkung der Marktüberwachung. Hier muss die EU-Kommission ran. Sie arbeitet auch daran, aber bis es neue Maßnahmen gibt, wird es wohl noch eine Weile dauern.

OTS: Mittelbayerische Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/62544 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_62544.rss2

Pressekontakt: Mittelbayerische Zeitung Redaktion Telefon: +49 941 / 207 6023 nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.