Neue funk Webserie „Girl Cave“

Mainz (ots) – Zuwachs im Webserien-Angebot von funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF: Die neue Webserie „Girl Cave“ ist gestartet. Im Mittelpunkt steht die 16-jährige Julija, die im „langweiligsten Dorf der Welt“ lebt. Doch alles ändert sich, als ihre Mutter stirbt. Das Einzige, was sie Julija hinterlassen hat: Ein Buch voller merkwürdiger Lebensratschläge. „Laut sein, heißt geil sein!“, „Sei ein Zeichentrickfilm“ oder „Ich ging in die Wälder, denn ich wollte leben!“. Angestachelt von ihren beiden besten Freundinnen Zada und Caro macht sich Julija widerwillig daran, das Buch in die Tat umzusetzen.

Und da wären noch… die Höhen und Tiefen des Lebens, überforderte Eltern, ungeliebte Schule und der Traum nach Abenteuern in der Ferne. Das erste Softeis des Frühlings. Magische Cupcakes. Ein kleiner Schildkrötenkapitän. Gewichtszunahme durch Militärnahrung. Lange Nächte vor der Konsole. Verlorene Brüder, gebrochene Herzen und Freundschaften für die Ewigkeit. „Girl Cave ist für mich verrückt sein können, Singen und Tanzen können, sich gegenseitig annehmen wie man ist, eine besondere Erfahrung mit allem Drum und Dran, ein abgedreht cooles Team und so vieles mehr“, meint Fine Kroke, die Darstellerin der Hauptperson Julija.

Die Serie wurde von der Mainzer Produktionsfirma Memofilm für funk produziert und greift auf besondere Art und Weise das Coming-of-Age-Thema auf. Showrunner und ausführender Produzent Memo Jeftic sagt über die Entstehung der Serie: „‚Girl Cave‘ hat mit einem Kopfbild angefangen. Auf dem Bild zu sehen sind drei Jugendliche, die über einen Acker laufen. Still drehen sich im Hintergrund die turmhohen Windräder. Unten im Tal liegt ein noch stilleres Dorf. Die drei laufen stumm nebeneinander her. Und obwohl nichts Erwähnenswertes passiert, spürt jede einzelne von ihnen, dass sie in 20 Jahren an diesen Moment denken werden. Das ist kein außergewöhnlicher Augenblick, sondern Alltag für Tausende Teenager und Erinnerung von unzähligen Erwachsenen. Und trotzdem sieht man es zu selten. Wahrscheinlich haben wir aus diesem Grund ‚Girl Cave‘ gemacht.“ Die drei Hauptdarstellerinnen wurden in der Schule gecastet, gedreht wurde auf dem Land in der Nähe von Mainz – dadurch entstehen der besondere Look und die Authentizität der Serie.

Julija und ihre Freundinnen entdecken in der Serie ihre eigenen Interessen und durchleben ihren Alltag mit viel Fantasie und Kreativität. Deswegen wird jede neue Episode von einem Poster einer internationalen Illustratorin und einem kurzen Comic einer Comiczeichnerin aus dem deutschsprachigen Raum begleitet. In dem Comic wird das Thema der jeweiligen Folge weitergesponnen und eine komplett neue Situation oder Geschichte erzählt.

Die Webserie hat acht Episoden. Neue Folgen gibt es immer freitags auf YouTube. Die erste und zweite Folge gibt es vorab exklusiv hier zu sehen: http://presse.funk.net/format/girl-cave/

Cast und Crew:

Darsteller: Fine Kroke, Yasmin Slama, Maja Lindner und Heiko Pinkowski Regie: Till Kleinert Showrunner und ausführender Produzent: Memo Jeftic Drehbuch: Alexandra Schulz, Felix Ließ, Christian Alt und Memo Jeftic Kamera: Nic Reed Middleton

Links:

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC8Eo7Kx5_Iz2e0H1KtTy-dA/featured Instagram: https://www.instagram.com/girlcave_serie/ Tumblr: https://mygirlcave.tumblr.com Twitter: https://twitter.com/girlcave_serie

Bildmaterial finden Sie nach erfolgter Akkreditierung unter presse.funk.net/download

Pressekontakt funk Presse-Team:

Tel.: 0170 9177990

E-Mail: presse@funk.net Website: presse.funk.net

OTS: funk von ARD und ZDF newsroom: http://www.presseportal.de/nr/121916 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_121916.rss2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.