Neues Nutella-Rezept: Verbraucher werden verunsichert, kaufen aber weiter: Ferrero hat mit der Änderung …

Ferrero hat mit der Änderung seiner Nutella-Rezeptur für viel Aufregung gesorgt. Der Aufstrich wird trotzdem weiter auf den Brötchen und Brotscheiben der Deutschen landen.

Vermutlich wäre es Ferrero am liebsten gewesen, niemand hätte überhaupt erst über die Änderung der Nutella-Rezeptur berichtet. Auf der firmeneigenen Webseite ist von einer „Feinjustierung der Rezeptur“ die Rede, welche „lediglich eine geringfügige Anpassung“ darstellt. Otto Normalverbraucher soll diese Information wohl so einordnen, als ob eigentlich gar nichts passiert sei, was auch nur annähernd Aufmerksamkeit verdient hätte. Doch für die Produkte der Frankfurter gelten bei derartigen Meldungen manchmal ganz andere Gesetze.

Und genau dies war nun wieder einmal der Fall, wie aktuelle Ergebnisse unserer kontinuierlichen Befragungen für den YouGov Markenmonitor BrandIndex belegen. Wir befragen hierzu Verbraucher unter anderem, ob sie in den letzten zwei Wochen von einer Marke Positives oder Negatives mitbekommen haben. Bevor die Meldungen zur Rezepturänderung in den Medien aufkamen, bestätigte dies zu Nutella jeder fünfte Markenkenner. Nach dem 7. November stieg diese Zahl dann auf fast jeden dritten Nutella-Kenner an. Und fast genauso viele Kenner bestätigen uns auch, dass Nutella aktuell bei ihnen ein Gesprächsthema …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.