Oppermann: Merkel lässt Millionen Frauen in der Teilzeitfalle

BERLIN (dpa-AFX) – Die SPD will im Bundestagswahlkampf die Rechte
von Frauen stärker hervorheben. Nach dem Scheitern des mit der Union
verabredeten Rückkehrrechts von einer Teilzeit- auf eine
Vollzeitstelle kritisierte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann erneut
das Verhalten von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). „Frau Merkel lässt
Millionen Frauen in der Teilzeitfalle sitzen“, sagte er der
Deutschen Presse-Agentur.

Damit werde die Benachteiligung von Frauen im Berufsleben
zementiert. „Es ärgert mich maßlos, dass sich die Union gegen die
Frauen stellt und den Gesetzentwurf von Andrea Nahles blockiert“,
sagte Oppermann. An diesem Dienstag will die SPD-Fraktion einen
eigenen Gesetzentwurf beschließen – das ist aber nur Symbolpolitik,
weil er praktisch nicht mehr vor der Wahl umgesetzt werden kann.

Zuvor hatte bereits SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz der
Kanzlerin einen Bruch der Koalitionsvereinbarung von Union und SPD
vorgeworfen./tb/DP/zb

AXC0003 2017-05-30/05:20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.