Pitella unterstützt Merkel gegen Trump

Nach ihrer Distanzierung von US-Präsident Donald Trump erhält Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Unterstützung von Sozialdemokraten und Liberalen im EU-Parlament. „Merkel hat recht, aber wie immer erfindet sie das Rad mit einer Verspätung von mehreren Monaten neu“, sagte der Fraktionschef der Sozialdemokraten, Gianni Pittella, der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagsausgabe).

„Wir Europäer müssen endlich erkennen, dass unsere Zukunft in unseren Händen liegt.“ Die USA seien immer noch ein „wesentlicher Partner, aber nicht mehr der erste Verbündete in jeder Frage“. Merkel habe „keine Neuigkeit“ verkündet, sagte der Chef der Liberalen im EU-Parlament, Guy Verhofstadt. „Neu und gut“ sei aber, dass sie die Probleme mit Trump „nun offen anerkennt“.

Nach dem Brexit und der Wahl von Trump sei „es höchste Zeit, dass Europa sich neu erfindet und enger zusammenrückt“. Merkel hatte am Sonntag in München-Trudering gesagt, die Zeiten, in denen man sich völlig auf andere habe verlassen können, seien ein Stück weit vorbei, „wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in die eigene Hand nehmen“. Dies wurde als partielle Abkehr von den USA aufgefasst und erregte weltweit Aufsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.