Politik und Märkte: Frank Fischer: Die Zeit des „DurchMerkelns“ ist vorbei!

Die Verhandlungen für eine mögliche Jamaika-Koalition werden auch an der Börse ihre Spuren hinterlassen, glaubt Frank Fischer, Fondsmanager des Prima Fonds Globale Werte. Die größten Streitpunkte seien Europa-, Klima- und Energiepolitik.

Seit der Bundestagswahl kennt der DAX nur eine Richtung: Erst verhalten, doch dann kräftig erklimmt er neue Höhen – und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Es ist aber auch noch nichts passiert, was den Frieden an der Börse stören könnte. Das angepeilte Vierer-„Jamaika“-Bündnis aus CDU, CSU, der FDP und den Grünen zeichnet sich ab. Aber noch sind nicht mal erste Sondierungsgespräche geführt worden. Was jedoch allen klar ist: Eine schwarz-gelb-grüne Regierungsbildung wird schwierig. Und das hat Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Finanzmärkte.

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.