PRESSESPIEGEL/Unternehmen: BAYER, STABILUS, DEUTSCHE BAHN, AROUNDTOWN,

Die wirtschaftsrelevanten Themen aus den Medien, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

BAYER – Im Schatten der Monsanto-Übernahme arbeitet Spartenchef Dieter Weinand daran, das Arzneimittelgeschäft von Bayer mit neuen Allianzen für das nächste Jahrzehnt zu rüsten. Neue Krebs-, Gen- und Zelltherapien sollen das Wachstum langfristig absichern. (Handelsblatt S. 18)

STABILUS – Stabilus ist auf dem Sprung zum Milliardenunternehmen. Im Geschäftsjahr 2018/19 (zu Ende September) werde der Industriezulieferer die Schwelle zum Milliardenumsatz überschreiten, sagte Vorstandschef Dietmar Siemssen auf die entsprechende Frage: „Definitiv. Dann müssen wir durchmarschieren, auf jeden Fall.“ Damit werden die Wachstumserwartungen früh erfüllt: Siemssen hatte im vergangenen Jahr den Sprung zum Milliardenkonzern binnen fünf Jahren als „erreichbares Ziel“ bezeichnet. Stabilus steigerte 2016/17 den Umsatz um knapp ein Viertel auf 910 Millionen Euro. (FAZ S. 23)

DEUTSCHE BAHN – Die Deutsche Bahn gibt nach gravierenden Pannen und Sturmchaos für dieses Jahr ihr Pünktlichkeitsziel auf. „Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen“, sagte der neue Konzernchef Richard Lutz. Das ausgegebene Ziel von 80 Prozent pünktlichen Zügen in diesem Jahr könne die Bahn im Fernverkehr nicht mehr erreichen, räumte er ein. „Dafür ist zu viel passiert, gerade im zweiten Halbjahr. Das ärgert uns. Wir hatten den Kunden mehr versprochen.“ Ihr Langfristziel von 85 Prozent pünktlichen Zügen will die Bahn nicht aufgeben. (SZ S. 19)

AROUNDTOWN – Aroundtown, die größte gelistete Immobiliengruppe in Deutschland, macht mobil. Ein kräftig gewachsenes Portfolio und die steigenden Mieten in deutschen Großstädten bescheren dem auf Gewerbeimmobilien spezialisierten Unternehmen einen kräftigen Gewinnplus von 51 Prozent im Jahresvergleich auf netto mehr als 1 Milliarde Euro. Executive Director Andrew Wallis sieht sein Unternehmen für steigende Zinsen gewappnet. (Börsen-Zeitung S. 10)

– Alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/pi/jhe

(END) Dow Jones Newswires

November 28, 2017 00:03 ET (05:03 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.