rbb exklusiv: Weitaus mehr Bäume umgekippt als bislang angenommen

Berlin (ots) – Das Landesforstamt Berlin rechnet damit, dass die Zahl der Bäume, die beim Sturm „Xavier“ umgekippt sind, weitaus größer ist als bislang angenommen.

Die Senatsumweltverwaltung hatte gestern von mindestens 20.000 Bäumen gesprochen. Der Sprecher des Amtes, Marc Franusch, sagte am Dienstag im rbb-inforadio, er könne sich vorstellen, dass die Zahl sich verdoppelt oder verdreifacht.

Seinen Angaben zufolge dauern die Aufräumarbeiten in den Wäldern noch Wochen. Man brauche dafür dringend zusätzliche personelle Unterstützung.

Spaziergängern riet Franusch, unbedingt die Absperrungen zu beachten. Der Aufenthalt im Wald sei auch weiterhin lebensgefährlich, weil Bäume umstürzen oder Äste herabfallen können.

OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) newsroom: http://www.presseportal.de/nr/51580 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_51580.rss2

Pressekontakt: Rundfunk Berlin- Brandenburg Inforadio Chef / Chefin vom Dienst Tel.: 030 – 97993 – 37400 Mail: info@inforadio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.