Renten: Bundesanleihen setzten ihren Aufschwung fort, Umsätze hielten sich aber in Grenzen

Frankfurt – Die Wachstumszahlen der Vereinigten Staaten wurden für das erste Quartal (+1,2%) zwar nach oben revidiert, liefern der Notenbank aber in Verbindung mit dem Rückgang der Auftragseingänge langlebiger Güter (-0,7%; ex Transport -0,4%) wenig Ansatzpunkte für überhastete Zinsschritte, so die Analysten der Helaba.Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.