Rheinische Post: Altmaier sieht Entspannung bei Flüchtlingszustrom nach Europa

Düsseldorf (ots) – Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU), der Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung, sieht beim Zustrom der Flüchtlinge nach Europa Entspannung. „Die Anlandungen aus der Türkei nach Griechenland sind seit mehr als einem Jahr drastisch gesunken. Und im Moment sieht es auch auf der Libyen-Italien-Route eher danach aus, dass sich die Dynamik des Zustroms nicht verstärkt, sondern eher nachlässt“, sagte Altmaier der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Im ersten Quartal seien dort noch mehr Menschen angekommen als vor einem Jahr. „Im Mai liegen die Zahlen bisher deutlich niedriger, obwohl die Wetterbedingungen gut waren. Unser Einsatz zur Verbesserung der Situation in Libyen, Mali und Niger scheint erste Früchte zu tragen“, sagte Altmaier. Dies sei aber keine Aufgabe für Tage oder Wochen, sondern für Monate und Jahre. „Unser Ziel bleibt, dass keine Menschen mehr im Mittelmeer ertrinken, und das erreichen wir am besten, wenn erst gar keiner mehr losfährt.“

www.rp-online.de

OTS: Rheinische Post newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30621.rss2

Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.