Rheinische Post: Neue Douglas-Chefin wünscht sich Beauty-Waggons bei der Bahn

Düsseldorf (ots) – Tina Müller, die neue Chefin des Düsseldorfer Parfümeriekonzerns Douglas, strebt eine Kooperation mit der Bahn an. „Wir haben bei der Deutschen Bahn angefragt, ob es nicht möglich ist, auch einen Beauty-Waggon einzurichten, wo man während der Fahrt eine Maniküre bucht oder ein neues Make-up bekommt“, sagte Müller der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Um Wartezeiten bei Flügen zu überbrücken, könne sie sich Ähnliches in den Lounges der Lufthansa vorstellen, fügte Müller hinzu. Bei männlichen Kunden sieht die Managerin, die seit 1. November im Amt ist und zuvor als Marketing-Vorstand bei Opel gearbeitet hatte, deutliches Wachstumspotenzial: „Aus meiner Sicht gehören Schönheit und mentale Stärke eng zusammen. Das ist der Hebel, an dem wir in der Kommunikation ansetzen. Frauen schätzen gepflegte Männer sehr.“

www.rp-online.de

OTS: Rheinische Post newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30621.rss2

Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.