Roche untersucht MS-Medikament erneut: Es war der Hoffnungsträger für den Schweizer Pharmakonzern Roche: …

Es war der Hoffnungsträger für den Schweizer Pharmakonzern Roche: Jetzt steht das neue Medikament gegen Multiple Sklerose erneut auf dem Prüfstein. Möglicherweise löst Ocrevus schwere Gehirninfektionen aus.

Der Schweizer Pharmakonzern Roche untersucht den Fall eines Patienten, der nach der Einnahme eines Medikaments gegen Multiple Sklerose …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.