Rückgang beim USD, GBP kaum verändert nach gemischten Daten

Zusammenfassung:

    Rückgang beim USD nach neuen Sorgen über die geplante Reform zur Steuersenkung Im großen Ganzen ignoriert der GBP die beunruhigenden Daten aus Großbritannien Investoren in Europa warten die entscheidende Parlamentssitzung in Katalonien ab, daher ist die Stimmung gemischt

Diesen morgen konnte man eine allgemeine Schwäche beim USD sehen, nachdem einige Berichte damit argumentierten, dass die Unterstützung für die Steuerreform von Donald Trump gefährdet sei. Im Gegenzug kommt der EURUSD wieder über die 1,1770. Besonders interessant war, dass trotz enormer Defizite der GBP relativ ruhig blieb. Auf der anderen Seite haben die Daten zur britischen Industrie positiv überrascht und Premierministerin May hat Unterstützung für ihre Brexit-Haltung bekommen. Des Weiteren wird Kataloniens Präsident Carles Puigdemont heute nachmittag eine Pressekonferenz halten. Er könnte sich immer noch für eine Unabhängigkeit Kataloniens aussprechen, …Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.