Russland wollte Trump über Berater beeinflussen: Der US-Geheimdienst hatte bereits im Sommer Informationen …

Der US-Geheimdienst hatte bereits im Sommer Informationen vorliegen, nach denen Politiker in Moskau darüber diskutierten, wie sie über Trumps Berater auf ihn Einfluss nehmen könnten. Das berichtet die „New York Times“.

Hochrangige russische Geheimdienstler und Politiker in Moskau haben einem neuen Zeitungsbericht zufolge darüber diskutiert, wie auf den heutigen US-Präsidenten Donald Trump im Wahlkampf über seine Berater Einfluss genommen werden kann. Diese Information hätten amerikanische Spione im vergangenen Sommer erfasst, berichtete …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.