Seaborn Networks und Aqua Comms gründen strategische Allianz – schaffen eine Untersee-Kabelverbindung der nächsten Generation zwischen Südamerika und Europa

Die Untersee-Kabelsysteme von Seaborn und Aqua Comms – Seabras-1 bzw. AEConnect – wurden gekoppelt, schaffen die neueste Verbindung zwischen São Paulo und London

Boston und Dublin (ots/PRNewswire) – Seaborn Networks („Seaborn“) (http://www.seabornnetworks.com/), Eigentümer und Betreiber des direktesten Untersee-Glasfasernetzes zwischen São Paulo und New York; und Aqua Comms DAC („Aqua Comms“) (http://www.aquacomms.com/), der Betreiber von Irlands erstem dedizierten Untersee-Glasfasernetz, das New York, Dublin und London verbindet, gaben heute eine strategische Allianz der beiden Unternehmen bekannt, durch die eine neue Untersee-Kabelverbindung der nächsten Generation zwischen Südamerika und Europa entsteht. Seaborns Untersee-Kabelsystem „Seabras-1“ (http://www.seabornnetworks.com/seabras-1-overview/) ist nun direkt verbunden mit Aqua Comms‘ Untersee-Kabelnetz „America-Europe Connect-1“ (http://www.aquacomms.com/networks/aec-america-europe-connect) (AEConnect). Das Angebot ist exklusiv über Seaborn und Aqua Comms verfügbar.

Seaborns „Seabras-1“ bietet die schnellste Verbindung zwischen dem Ballungsgebiet New York / New Jersey und São Paulo. Aqua Comms‘ „AEConnect“ bietet die neueste und direkteste Verbindung zwischen New York und London via Dublin. Die beiden Untersee-Kabelsysteme werden in Secaucus, New Jersey gekoppelt – am primären Netzbetriebszentrum von Seaborn. Sowohl Seaborn als auch Aqua Comms bieten in den Ballungsgebieten ihrer Anlandestellen geografisch diversen Backhaul und vielfältige Points-of-Presence- (PoP-) Orte an.

Kunden werden die Möglichkeit haben, sich über einen Vertrag mit Seaborn oder Aqua Comms sämtliche Vorteile der kombinierten Südamerika-Europa-Verbindung zu sichern.

Die strategische Allianz bietet Kunden eine Reihe von Vorteilen, darunter:

– konsolidierte Kapazitätsverträge und Rechnungsstellung mit branchenführenden SLAs; – die neueste Netzarchitektur mit kohärenter 100-Gbp/s-Technologie auf einer End-to-end-Lösung; – Seaborns proprietäre Lösungen mit ultra-niedriger Latenz für Finanzinstitutionen; – eine direkte Beziehung zu den Betreibern, die die Untersee-Kabelinfrastruktur und Backhaul-Verbindungen für ihre jeweiligen Systeme konstruiert haben und betreiben, was eine höhere Servicequalität und besseren Zugang zu Informationen ermöglicht, sowie – eine Verbindung nach und von Südamerika, welche die Hurrikan-anfälligen Regionen Florida, Karibik und Bermuda umgeht

„Wir freuen uns sehr darüber, mit Aqua Comms zusammenzuarbeiten, um diese wegweisende Verbindung von Europa nach Südamerika anbieten zu können“, erklärte Larry Schwartz, CEO von Seaborn Networks. „Unsere Unternehmen sind gleichgesinnte Betreiber, die dieselbe Sichtweise haben, wie man Telekommunikationsfirmen, Inhalte-Anbietern, Internetanbietern, Regierungen und Unternehmen klassenführende Lösungen anbieten sollte.“

„Aqua Comms und Seaborn blicken auf gemeinsame Erfahrungen zurück. Auch haben wir denselben Ethos, dem atlantischen Telekommunikationsmarkt auf effektive Weise innovative, flexible und zuverlässige Konnektivitätslösungen anzubieten“, erklärte Nigel Bayliff, CEO von Aqua Comms. „Wir sind beide darauf spezialisiert, moderne, hochentwickelte Untersee-Kabelsysteme zu entwickeln, zu konstruieren und zu betreiben. Die Allianz wird uns helfen, Kunden den Nutzen beider verbundenen Netze anzubieten.“

Die strategische Allianz zwischen Seaborn und Aqua Comms erstreckt sich auch auf künftige Systeme und Verzweigungen, die jede der Parteien künftig konstruieren und betreiben könnte, was den Kunden jedes Betreibers maximale Flexibilität bietet.

Um weitere Informationen über Seaborn Networks zu erhalten, besuchen Sie bitte die Website www.seabornnetworks.com.

Um weitere Informationen über Aqua Comms zu erhalten, besuchen Sie bitte die Website www.aquacomms.com oder schreiben eine E-Mail an media@aquacomms.com.

Über Seaborn Networks

Seaborn Networks ist ein führender Entwickler, Eigentümer und Betreiber unabhängiger Untersee-Glasfaserkabelsysteme, darunter der Systeme „Seabras-1“ zwischen New York und São Paulo und „ARBR“ zwischen São Paulo und Buenos Aires (dienstbereit voraussichtlich im 4. Quartal 2018). Seaborn wurde von erfolgreichen Führungskräften der Unterseekabel-Branche gegründet, die Erfahrungen im Entwurf, in der Konstruktion, Finanzierung und im Betrieb vieler der weltweit größten Untersee- und terrestrischen Netze einbrachten. Weitere Informationen über Seaborn Networks und sein neues Untersee-Kabelsystem zwischen Brasilien und den USA, Seabras-1, finden Sie unter www.seabornnetworks.com.

Über Aqua Comms DAC

Aqua Comms DAC ist der Eigentümer und Betreiber des Transatlantik-Kabels „AEConnect“ und des Kabels „CeltixConnect“ in der Irischen See. Das Unternehmen wurde mit der Vision gegründet, Untersee-Glasfaserkabelnetze zu konstruieren, zu erwerben oder mit solchen zusammenzugehen, um den weltweiten Medien, Inhalte-Anbietern und IT-Firmen Netzlösungen hoher Kapazität anbieten zu können. Weitere Informationen über Aqua Comms und sein neues transatlantisches Unterseekabelsystem „AEConnect“ finden Sie unter www.AquaComms.com.

Medienkontakte: Kate Wilson, Seaborn Networks Tel.: +1-978-471-3169 E-Mail: kate.wilson@seabornnetworks.com

iMiller Public Relations für Aqua Comms Tel.: +1-866-307-2510 pr@imillerpr.com

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/564494/Seabras_1___Aquacomms_ GE__Hi_Res.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/564494/Seabras_1___Aquacomms_GE__Hi_Res.jpg) Logo – https://mma.prnewswire.com/media/564518/SEABORN_LOGO_STRAPLINE_2.jpg Logo – https://mma.prnewswire.com/media/564495/Aqua_Comms_RGB__1_Logo.jpg

OTS: Seaborn Networks newsroom: http://www.presseportal.de/nr/111309 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_111309.rss2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.