Senvion: Konsortium beantragt Förderung bei der EU

Die Senvion S.A. (ISIN: LU1377527517), ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, hat in Zusammenarbeit mit Partnern entlang der Wertschöpfungskette der Offshore-Windenergiebranche einen Projektvorschlag bei der Europäischen Kommission im Rahmen des Förderprogramms Horizont 2020 eingereicht. Aus dem Projektvorschlag gehen Investitionen im Umfang von mehreren hundert Millionen Euro in den europäischen Sektor für saubere Technologien hervor. Im Rahmen des Projekts „ReaLCoE“ will das paneuropäische Konsortium unter Federführung von Senvion eine robuste, zuverlässige Offshore-Windenergieanlage der nächsten Generation im Leistungsbereich von über 10 Megawatt (MW) entwickeln.

Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, sagt: „Senvion ist im Offshore-Geschäft bei Multimegawattturbinen einer der Vorreiter. Die Vision von ReaLCoE besteht darin, das volle Potenzial der Offshore-Windenergie freizusetzen, …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.