Snap größten Investoren erhöhen Anteile im Dritten Quartal

NEW YORK (Reuters) – Fidelity Investments-und Technologie-fokussierten hedge-Fonds-Coatue Management LLC steigerte Ihre Anteile in social-media-Unternehmen Snap Inc (SNAP.N) im Dritten Quartal trotz Snap enttäuschenden Ergebnisse Zulassungsanträge zeigte sich am Dienstag.

Eine Frau steht vor dem logo von Snap Inc. auf dem Boden der New York Stock Exchange (NYSE) während der Wartezeit für Snap Inc. zu post Ihren Börsengang in New York City, NY, USA 2. März 2017. REUTERS/Lucas Jackson

Kontrollierten Unternehmen durch Treue gehalten 11 Millionen mehr Snap Aktien als im Vorquartal, während Coatue erhöhte seinen Anteil um 1,7 Millionen Aktien. Treue ist das Unternehmen der sechstgrößte Aktionär, während Coatue ist die siebtgrößte laut Thomson Reuters-Daten.

Coatue und Snap lehnte eine Stellungnahme ab. Treue nicht sofort reagieren auf Anfragen für Kommentar.

Venedig, Kalifornien, ansässigen Hersteller von messaging-app Snapchat gab sein Debüt auf der Börse im März der öffentlichkeit anbieten, das war die heißesten tech Lager in Jahren.

Aber das Ergebnis berichten haben underwhelmed der Wall Street, einschließlich der Ergebnisse Anfang dieses Monats zeigte, dass Umsatz-und user-Wachstum für das Dritte Quartal deutlich unter den Erwartungen, wie es kämpft, um zu konkurrieren mit Facebook Inc (FB.O) Instagram.

Snap-Aktien sanken um 18 Prozent im Dritten Quartal, und weitere 14 Prozent seit Ende September. Am Dienstag Nachmittag war die Aktie marginal, bis auf den Tag.

Weitere bedeutende Anteilseigner sind die OppenheimerFunds Inc., JPMorgan Chase & Co (JPM.N), und der Och-Ziff Capital Management Group LLCOZM.N), laut Thomson Reuters-Daten basierend auf Einreichungen bei der US Securities and Exchange Commission.

US-amerikanische Fonds-Manager legen Ihre Aktien Beteiligungen quartalsweise an die Aufsichtsbehörde in dem, was ist bekannt als einer 13F filing. Andere Investoren pore über diese Zulassungsanträge für Hinweise über das, was versierte Händler tun.

Aber die Berufung auf die Einreichungen zu der Entwicklung einer investment-Strategie mit einem gewissen Risiko, weil die Angaben unvollständig sind, rückwärtsgewandt und raus kommen 45 Tage nach Ende eines jeden Quartals.

Reporting von Trevor Hunnicutt, Zusätzliche Berichterstattung von David Ingram in San Francisco, Bearbeitung von Rosalba O ‚ Brien

Unsere Standards:Die Thomson Reuters-Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.