Steven Cohen Erfolgsgeschichte: Lohnt sich Net, Bildung & Top-Zitate

Steven Cohen ist ein US-amerikanischer hedge-Fonds-manager und Gründer von SAC Capital Advisors, jetzt Point72 Asset Management. Cohen hat Milliarden durch die Fokussierung vor allem auf die equity-market – Strategien.

Frühes Leben und Ausbildung

Cohen wuchs in Great Neck, New York, und hat sieben Brüder und Schwestern. Sein Vater war Schneider und seine Mutter war eine Teilzeit-Klavier-Lehrer. Cohen fand gefallen an poker als teenager, und zu diesem Tag, schreibt er das Spiel für ihn lehrt, „wie man Risiken eingehen.“

Cohen erhielt ein economics degree der Wharton School an der University of Pennsylvania im Jahr 1978. Nachdem er seinen bachelor-Abschluss arbeitete er als junior-Optionen-trader für Gruntal & Co. Er blieb in der boutique investment Firma, bis 1992, als er verließ, um seine eigenen investment-Fonds SAC Capital Advisors, mit 25 Millionen Dollar von seinem eigenen Geld. SAC war eine unglaublich erfolgreiche Fonds haben viele top-performing Jahre, einschließlich der in den späten 1990er Jahren und 2000, als das Unternehmen veröffentlicht ein paar Jahren von 70%+ gibt.

Kontroverse

Im Jahr 2012, SAC Capital wurde Verwicklung in die angeblichen insider-Handels. Mehrere ehemalige Mitarbeiter von SAC Capital in Rechnung gestellt wurden, einschließlich Mathew Martoma, ein ex-SAC-manager, der war verurteilt zu neun Jahren im Gefängnis für seine Beteiligung. Martoma wurde angeklagt, die illegale Tipps, um 275 Millionen Dollar trades in Wyeth LLC und Elan Corporation. SAC Capital Advisors bekannte sich schuldig zu Insiderhandel, menschenrechtsverletzungen und bezahlt eine Strafe von 1,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014. Im Dezember 2015, SAC Capital Advisors auch bezahlt eine $10 Millionen in Ordnung zu Wyeth, der behauptet, dass er Geld verloren aufgrund der SAC insider-Handel.

Die Siedlung letztlich erforderlich SAC einzustellen, die Verwaltung von Geld für externe Investoren.

Cohen selbst wurde nie beschuldigt, er habe behauptet, er sei unschuldig an dem Fehlverhalten der Beschäftigten, und es gab keine Anzeichen dafür, dass er beteiligt war. Allerdings ist er dennoch nicht, eine zivilrechtliche Klage der SEC nicht beaufsichtigen, Mitarbeiter, insider-Handel, und war ausgeschlossen von der Verwaltung von außen-Fonds bis 2018, die ist, warum er jetzt die Konzentration auf seine wachsenden persönlichen $11 Milliarden-Vermögen durch Point72 Asset Management.

Das Wall Street Journal vor kurzem berichtet, dass Cohen macht ein hedge-Fonds kommen zurück, und groß. Der veteran sagte, auf der Suche zu starten bei $20 Milliarden, das wäre der größte hedge-Fonds-launch in der Geschichte. Um auf diesen Betrag, Cohen könnte die Senkung der hohen Gebühren, die er bekannt war. Der Fonds wird angeblich starten im Jahr 2018.

Net Worth & Aktuelle Einfluss

Point72 Asset Management investiert in Erster Linie in der diskretionären long/short – Aktien und macht erhebliche quantitative und makro-Investitionen. Die Firma mit Hauptsitz in Stamford, Connecticut und unterhält zu verbundenen Büros in New York, London, Hong Kong, Tokio und Singapur. Point72 hat rund 1.000 Mitarbeiter.

Cohen ist aktuell geschätzten Nettowert ist $13 Milliarden. Er ist ein Philanthrop und Kunstsammler. Er unterstützt die Robin Hood Foundation und Mitglied des board. Die Robin Hood Foundation konzentriert sich auf die Feststellung, Finanzierung und Erstellung von Programmen zur Linderung der Armut in New York.

Cohen ist ein großer Kunstsammler. Er hat Art News-Magazin zu den top 10-Liste der Kunst-Sammler seit Jahren, und er wurde auf der Forbes-magazine-Liste der top-Milliardär-Kunst-Sammler. Seine Kunstsammlung Wert eines angeblich $1 Milliarde in 2014. Cohen lebt in Greenwich, Connecticut, mit seiner zweiten Frau und sechs Kinder.

Einflussreichsten Zitate

„Es gibt etwas gesagt werden über das schenken und das helfen, um das Leben der Menschen verändern“, sagte Cohen, sprechen auf Wohltätigkeit.

„Sie lehrten Sie, dass 40% der der Kurs einer Aktie die Bewegung wurde durch den Markt, 30% auf den Sektor und nur 30% auf die Lager selbst, das ist etwas, was ich glaube, ist wahr. Ich weiß nicht, ob die Prozentsätze sind genau richtig, aber konzeptionell die Idee macht Sinn.“

„Es ist schwer Ideen zu finden, die nicht über abgeholt und schwieriger zu bekommen, Reale Renditen und differenzieren Sie sich. Wir sind in einer neuen Umgebung. Die Tage der großen Renditen vorbei sind.“ Cohen erwähnt ein paar mal, dass es relativ einfach war, Geld zu verdienen, in den 1990er Jahren, und hier ist er Referenzierung dieser Stelle wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.