Aktien Bewegen sich Seitwärts, wie der Industrie Übertreffen

Die großen US – Indizes gemischt wurden in der vergangenen Woche, als der mid-day-trading am Freitag Nachmittag. Die Wirtschaft Hinzugefügt schätzungsweise 209,000 Arbeitsplätze, was eine bescheidene Verlangsamung von Juni, aber besser als von ökonomen erwartet. Während die Arbeitslosenquote fiel auf nur 4,3%, die durchschnittlichen Stundenlöhne erhöhten nur 2,5% im Vergleich zu vor einem Jahr, was bedeutet, dass die inflation voraussichtlich weiterhin enthalten ist der Umzug in der zweiten Jahreshälfte 2017.

Internationale Märkte wurden auch gemischt in der vergangenen Woche. Japans Nikkei 225 fiel von 0,02%; Deutschlands DAX 30 stieg 1.11% und Großbritanniens FTSE 100 stieg 1.98%. In Europa, im Einzelhandel unerwartet sprang 0,5% im Juni, die weit über Analysten-Erwartungen für eine Zunahme von 0,1%. In Asien, China wird erwartet, zu berichten, das starke Wachstum im Juli, obwohl, eine hohe Handelsüberschuss könnte spark Probleme mit den Vereinigten Staaten gegeben, Präsident Trump ‚ s Haltung zu dem Thema. (Für mehr, siehe: Trump, Xi und Handel: Was auf dem Spiel steht für die Staaten.)

Der SPDR S&P 500 ETF (ARCA: SPY) stieg von 0,17% in der vergangenen Woche, als der mid-day-trading am Freitag Nachmittag. Nach dem schlagen neue Höchststände der vergangenen Woche, den index gehandelt seitwärts während der vergangenen Woche, trotz der positiven Lohn-und Gehaltsdaten am Freitag. Trader sollten Uhr für einen Ausbruch an der oberen Trendlinie und R1 Widerstand bei $249.73 oder ein verschieben des pivot Punkt bei $245.04 nächste Woche. Blick auf die technischen Indikatoren, die relative-Stärke-index (RSI) ist weiterhin überkauft bei 64.05, während der moving average convergence divergence (MACD) ist die Gefahr eines bearish crossover , die gefährden könnten, den index, die lang andauernde Rallye. (Siehe auch: S&P 500 Bis 75%, Noch Millennials Sind Vorsichtig Aktien.)

Technical chart showing the performance of the SPDR S&P 500 ETF (SPY)

Der SPDR Dow Jones Industrial Average ETF (ARCA: DIA) rose 1% in der vergangenen Woche, als der mid-day-trading am Freitag Nachmittag. Nach dem Ausbruch aus der Trendlinie Widerstand, der index erreicht ein neues all-time-highs in dieser Woche. Trader sollten Uhr für einen Ausbruch aus R1 Widerstand bei $221.00 zu R2 Widerstand bei $223.31 oder einem Zusammenbruch wieder in seine Preis-Kanal nächste Woche. Blick auf die technischen Indikatoren, der RSI überkauft erscheint bei 77.47, aber der MACD weiterhin bearish Aufwärtstrend nach dem überqueren Ende letzten Monats. (Für mehr check out: Aktien Anstieg Um 20% Unter Trumpf Inmitten Warnsignale.)

Technical chart showing the performance of the SPDR Dow Jones Industrial Average ETF (DIA)

Der PowerShares QQQ Trust (NASDAQ: QQQ) fiel 0.13% im Laufe der vergangenen Woche, als der mid-day-trading am Freitag Nachmittag. Kurz nach der Herstellung all-Zeit-Hochs Ende letzten Monats, der index bewegt tiefer und hat tendenziell seitwärts diese Woche. Trader sollten Uhr für einen Umzug in die Obere Trendlinie und R1 Widerstand bei $147.53 oder einer Panne, die unterhalb der pivot Punkt bei $141.66 nächste Woche. Blick auf die technischen Indikatoren, der RSI scheint neutral zu 58.52, aber der MACD erlebt ein bearish crossover, dass das signal könnte Nachteil Voraus. (Siehe auch: Investoren Nervös Über Tech-Aktien, ETFs.)

Technical chart showing the performance of the PowerShares QQQ Trust (QQQ)

Der iShares Russell 2000 Index ETF (ARCA: IWM) fiel 1.29% in der vergangenen Woche, als der mid-day-trading am Freitag Nachmittag. Nach dem Ausbruch aus einem steigenden Keil früher in diesem Monat, der index wurde, schwebt in der Nähe der 50-Tages moving average bei $140.38. Händler achten sollten bei einer Panne auf S1 die Unterstützung bei $138.81 oder ein rebound auf die pivot-Punkt bei $141.53. Blick auf die technischen Indikatoren, der RSI ist neutral bei 44.77, während der MACD bleibt in einem bearish crossover, fortbestanden hat seit Ende Juli. (Siehe auch: Small-Cap-Aktien Sind in Gefahr, ein Pullback.)

Technical chart showing the performance of the iShares Russell 2000 Index ETF (IWM)

Die Bottom Line

Die großen US-Indizes gemischt wurden in der vergangenen Woche, mit der Industrie besser als small caps. Nächste Woche sollten Händler ein Auge auf mehrere wichtige wirtschaftliche Ereignisse, einschließlich der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf Aug. 10 und die Verbraucher-Preis-index am Aug. 11. Händler werden auch ein wachsames Auge auf die Innenpolitik, die das Potenzial haben, den Markt bewegen. (Für weitere Lektüre, check out: Die 5 Größten Risiken für die Märkte.)

Hinweis: Diagramme mit freundlicher Genehmigung von StockCharts.com. Als der Zeitpunkt des Schreibens, der Autor hatte keine Betriebe in der erwähnten Wertpapiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.