Straubinger Tagblatt: Bundesparteitag – Die Grünen haben nichts erreicht

Straubing (ots) – Nach den schwarz-grünen Verbrüderungsszenen während der Jamaika-Gespräche würden Angriffe gegen eine künftige Regierung unter Angela Merkel kaum authentisch wirken. Auch wird es schwierig, inhaltlich wieder zu den radikaleren Positionen vor den Jamaika-Sondierungen zurückzukehren. Die erzielten Kompromisse – etwa in der Flüchtlingspolitik – könnten strategisch noch zum Bumerang werden. Wer soll es den Grünen abnehmen, wenn sie in der Opposition eine Politik kritisieren, die sie mitgetragen hätten, wenn sie selbst an die Macht gelangt wären? Die Partei kann schwerlich die reinen grünen Blütenträume pflegen, nur um davon abzurücken, wenn es einst wieder ums Regieren geht. Da droht ein Glaubwürdigkeitsproblem.

OTS: Straubinger Tagblatt newsroom: http://www.presseportal.de/nr/122668 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_122668.rss2

Pressekontakt: Straubinger Tagblatt Ressortleiter Politik/Wirtschaft Dr. Gerald Schneider Telefon: 09421-940 4449 schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.