Stuttgarter Nachrichten: Elektroauto

Stuttgart (ots) – Obwohl die Prämie also wenig Impulse bringt, wird die Elektromobilität in Fahrt kommen – jedoch später als von der Bundesregierung erwartet. Der Markt kommt indes in erster Linie durch staatlichen Druck in Schwung. Die Autobauer wissen, dass sie in Europa noch mit viel schärferen Grenzwerten für den Klimakiller Kohlendioxid rechnen müssen. Und dies können sie ohne E-Mobile niemals erreichen. Verschärft wird ihre Lage dadurch, dass der im Vergleich zum Benziner klimafreundlichere Diesel wegen des Lungengifts Stickoxid und des Abgasskandals von VW in Misskredit geraten ist. Zudem drohen Fahrverbote für Verbrennungsmotoren in immer mehr Städten. Hinzu kommt, dass auch die chinesische Regierung die Daumenschrauben anziehen und verlangen wird, dass ein wachsender Anteil der verkauften Autos E-Mobile sind. Wer auf dem größten Markt der Welt mithalten will, muss sich darauf einstellen.

OTS: Stuttgarter Nachrichten newsroom: http://www.presseportal.de/nr/39937 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_39937.rss2

Pressekontakt: Stuttgarter Nachrichten Chef vom Dienst Joachim Volk Telefon: 0711 / 7205 – 7110 cvd@stn.zgs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.