Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Pflegemafia

Stuttgart (ots) – Ist das System Pflege besonders anfällig für mafiöse Strukturen? Diese Frage muss man stellen. Bereits im vergangenen Jahr, als erste Ermittlungsergebnisse bekannt wurden, hat die Politik schnelle Antworten versucht. So wurden etwa die Kontrollbefugnisse der Krankenkassen ausgeweitet. Damit ist es ihnen nun möglich, die komplexen Abrechnungsströme von ambulanten Diensten unabhängig davon zu überprüfen, ob sie Geld aus der Pflege- oder aus der Krankenkasse erhalten. Ob das ausreicht, muss sich zeigen. Angesichts der hohen kriminellen Energie in einem sich stark abschottenden Milieu mit engen Verbindungen nach Osteuropa, nicht zuletzt auch angesichts von eingeweihten Familienangehörigen und Ärzten, bleiben Fragezeichen.

OTS: Stuttgarter Nachrichten newsroom: http://www.presseportal.de/nr/39937 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_39937.rss2

Pressekontakt: Stuttgarter Nachrichten Chef vom Dienst Joachim Volk Telefon: 0711 / 7205 – 7110 cvd@stn.zgs.de