Stuttgarter Nachrichten: zu Kinderarmut

Stuttgart (ots) – Die öffentliche Debatte wird der Kompliziertheit des Problems nicht immer gerecht. So ist meist pauschal von einem Anstieg der Kinderarmut die Rede. Nur in Ausnahmen wird erwähnt, dass diese Zunahme seit 2012 vorwiegend auf die Zuwanderung zurückzuführen ist. Dabei soll hier kein Unterschied gemacht werden zwischen Kindern mit deutschem oder einem anderen Pass. Jedes bedürftige Kind muss gleichermaßen gefördert werden.

OTS: Stuttgarter Nachrichten newsroom: http://www.presseportal.de/nr/39937 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_39937.rss2

Pressekontakt: Stuttgarter Nachrichten Chef vom Dienst Joachim Volk Telefon: 0711 / 7205 – 7110 cvd@stn.zgs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.