SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Freitag, 02.06.17 (Woche 22) bis Freitag, 14.07.17 (Woche 28)

Baden-Baden (ots) – Freitag, 02. Juni 2017 (Woche 22)/31.05.2017

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Was einen nicht loslässt

Traumatische Erlebnisse, ein ungeklärtes Verbrechen oder die Frage nach dem „Warum“. Es gibt viele Dinge, die zwar Vergangenheit sein mögen, uns aber doch ein Leben lang beschäftigen – und dabei unser Verhalten, unsere Beziehungen und unser Leben prägen. Nicht selten bleibt ein Trauma lange Zeit unentdeckt. Unterbewusst schwelt eine Beklemmung, eine Angst, die irgendwann urplötzlich mit voller Kraft zu Tage treten kann. Andere quälen sich bewusst mit Vergangenem, mit Erinnerungen, Fragen nach dem „Warum“ oder mit Selbstvorwürfen. Und manchen gelingt es, ihr Päckchen ganz offensiv anzugehen, zu verarbeiten und endlich loszulassen. Bis dahin ist es oft ein weiter und steiniger Weg, doch der Lohn ist ein Stück Freiheit und Stärke. Warum lassen uns manche Dinge einfach nicht los? Wann ist der richtige Zeitpunkt, loszulassen? Und was braucht es, damit uns das gelingt?

Die Gäste bei Michael Steinbrecher:

Vor 40 Jahren wurde Generalbundesanwalt Siegfried Buback von der RAF ermordet. 30 Jahre lang hielt sein Sohn, Prof. Dr. Michael Buback, den Fall für bestmöglich aufgeklärt, bis ihm Zweifel kamen. Seitdem kämpft er unablässig um Gewissheit. „Ich kann nicht mehr aufhören, das würde mir als Niederlage ausgelegt. Ich muss weitermachen!“

Ein Anruf ihrer Mutter zog Saskia Jungnikl von einer Sekunde auf die andere den Boden unter den Füßen weg. Dass ihr Vater sich das Leben genommen haben sollte – unvorstellbar. Sie fühlte sich ohnmächtig: „Ich hatte das Gefühl, dass sich vor mir ein Berg auftürmt an Dingen, die ich nicht bewältigen kann“. Mittlerweile hat sie jedoch gelernt, loszulassen und ihrem Vater zu verzeihen.

„Meine Ungewissheit ist mir in die Wiege gelegt“, sagt Agatha Spirig, die schon früh das Gefühl hatte, dass etwas mit ihr nicht stimmte. Doch erst mit Mitte 40 fand sie den Grund für ihre fortwährende Identitätskrise heraus, sie ist ein Kuckuckskind. Was sich zunächst wie eine befreiende Gewissheit anfühlte, lässt die Schweizerin trotzdem bis heute nicht los.

Auch bei Markus Diegmann brach erst spät auf, was jahrzehntelang unter der Oberfläche verborgen lag. Lange verdrängte er den sexuellen Missbrauch, den er als Kind erfahren musste. „Ich habe mein Leben lang nur funktioniert und wollte nicht zur Ruhe kommen, damit die Gedanken nicht kommen können.“ Doch 2013 holten ihn seine Erinnerungen ein, mit voller Wucht und mit dramatischen Folgen.

Warum es gerade die traumatischen Erinnerungen sind, die uns oft ein Leben lang nicht loslassen, und wie man das Loslassen lernen kann – das sind Fragen, mit denen sich die Psychologin Ursula Nuber beschäftigt. Sie sagt: „Für die seelische Gesundheit ist es wichtig, zu irgendeinem Zeitpunkt einen Abschluss zu finden – im Sinne von Akzeptanz, nicht im Sinne von Vergessen.“

Samstag, 03. Juni 2017 (Woche 23)/31.05.2017

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

Tagestipp

15.45 Entdeckungen in Vorarlberg

Sonntag, 04. Juni 2017 (Woche 23)/31.05.2017

Erstsendedatum bitte streichen!

14.20 Mein Mallorca

Folge 1/2

Montag, 05. Juni 2017 (Woche 23)/31.05.2017

Erstsendedatum bitte streichen!

14.30 Mein Mallorca

Folge 2/2

Freitag, 09. Juni 2017 (Woche 23)/31.05.2017

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Glaube versetzt Berge

Ich muss nur fest daran glauben, dann wird selbst das Unmögliche möglich. Der Glaube an sich selbst und an seine Fähigkeiten ist ein entscheidender Faktor, um seine persönlichen Ziele und Wünsche zu erreichen. Oft zahlt sich diese sture Beharrlichkeit aus. Wer wie besessen von einer völlig verrückten Geschäftsidee überzeugt ist und in dieses Projekt all seine Kraft, viel Zeit und sein ganzes Geld investiert, der lässt sich auch nicht von Zweiflern und Pessimisten in seinem Umfeld aufhalten. Solch eine Verbissenheit kann förmlich Flügel verleihen, birgt aber auch die Gefahr, Risiken auszublenden. Doch nicht nur der Glaube an sich selbst kann die sprichwörtlichen Berge versetzen. Ob in Krankheits- oder Trauersituationen – vielen hilft der Glaube an Gott, um in fast ausweglosen Lagen nicht den Lebensmut zu verlieren. Oft sehen in ihrer Not gerade Schwerkranke den letzten Strohhalm in einer dubiosen Heilmethode. Sei es die Kraft der Kristalle, Engels- oder Vollmond-Rituale – den Patienten werden wahre Wunder versprochen, geboten wird aber häufig nur fauler und teurer Zauber. „Glaube versetzt Berge“ – Michael Steinbrecher spricht mit Menschen, die durch ihren festen Glauben an eine bestimmte Sache Krisenzeiten überwunden haben, ihrem Leben eine neue Wendung gegeben oder durch Übermut alles aufs Spiel gesetzt haben.

Sonntag, 11. Juni 2017 (Woche 24)/31.05.2017

17.15 Die Quiz-Helden – Wer kennt den Südwesten? Moderation: Jens Hübschen Folge 44

In der Sendung „Die Quiz-Helden – Wer kennt den Südwesten?“ treten wieder zwei Kandidatenpaare aus der Region gegeneinander und gegen ein dreiköpfiges Expertenteam an. In drei Spielrunden müssen die Kandidaten ihr Wissen über den Südwesten beweisen. Es geht um Fragen über Sehenswürdigkeiten, Mundarten und Dialekte, Klassiker aus der heimischen Küche oder berühmte Söhne und Töchter der Regionen zwischen Koblenz und Konstanz. Kurz: alles Kuriose, Schöne und auch Überraschende aus dem Südwesten.

Die Kandidaten verbindet alle eine besondere Geschichte mit ihrer Heimat. In der heutigen Folge tritt das Team „Balu und Du“ aus Baden-Württemberg gegen das Team „Life Giving Forest e. V.“ aus Baden-Württemberg an. Die Experten in der Sendung sind diesmal: Weinsommelière Natalie Lumpp für Essen und Trinken, Fussballlegende Guido Buchwald für Sport & Gesundheit und SWR Moderator Clemens Bratzler für Politik, Zeitgeschehen, Wirtschaft

Sonntag, 18. Juni 2017 (Woche 25)/31.05.2017

17.15 Die Quiz-Helden – Wer kennt den Südwesten? Moderation: Jens Hübschen Folge 45

In der Sendung „Die Quiz-Helden – Wer kennt den Südwesten?“ treten wieder zwei Kandidatenpaare aus der Region gegeneinander und gegen ein dreiköpfiges Expertenteam an. In drei Spielrunden müssen die Kandidaten ihr Wissen über den Südwesten beweisen. Es geht um Fragen über Sehenswürdigkeiten, Mundarten und Dialekte, Klassiker aus der heimischen Küche oder berühmte Söhne und Töchter der Regionen zwischen Koblenz und Konstanz. Kurz: alles Kuriose, Schöne und auch Überraschende aus dem Südwesten.

Die Kandidaten verbindet alle eine besondere Geschichte mit ihrer Heimat. In der heutigen Folge tritt das Team „Engagement in Sinzig“ aus Rheinland Pfalz gegen das Team „Club 86“ aus Baden-Württemberg an. Die Experten in der Sendung sind diesmal: Moderator Dennis Wilms für Wissenschaft und Technik, Weinsommelière Natalie Lumpp für Essen und Trinken und Mentalist Thorsten Havener für Kultur & Medien

Donnerstag, 22. Juni 2017 (Woche 25)/31.05.2017

Geänderten Gast beachten!

23.15 lesenswert

Denis Scheck im Gespräch mit Ilija Trojanow und Christoph Niemann

Sonntag, 09. Juli 2017 (Woche 28)/31.05.2017

17.15 Die Quiz-Helden – Wer kennt den Südwesten? Moderation: Jens Hübschen Folge 48

In der Sendung „Die Quiz-Helden – Wer kennt den Südwesten?“ treten wieder zwei Kandidatenpaare aus der Region gegeneinander und gegen ein dreiköpfiges Expertenteam an. In drei Spielrunden müssen die Kandidaten ihr Wissen über den Südwesten beweisen. Es geht um Fragen über Sehenswürdigkeiten, Mundarten und Dialekte, Klassiker aus der heimischen Küche oder berühmte Söhne und Töchter der Regionen zwischen Koblenz und Konstanz. Kurz: alles Kuriose, Schöne und auch Überraschende aus dem Südwesten.

Die Kandidaten verbindet alle eine besondere Geschichte mit ihrer Heimat. In der heutigen Folge tritt das Team „Medizinische Hilfe für Kinder in Ruanda“ aus dem Saarland gegen das Team „Hand in Hand“, ebenfalls aus dem Saarland, an. Die Experten in der Sendung sind diesmal: Moderator Dennis Wilms für Wissenschaft und Technik, Weinsommelière Natalie Lumpp für Essen und Trinken und Fußballlegende Guido Buchwald für Sport und Gesundheit.

Freitag, 14. Juli 2017 (Woche 28)/31.05.2017

00.45 Klaus Birk: „Liebe Dich“ Erstsendung: 17.03.2015 in SWR/SR

„Liebe dich. Oder du kannst mich mal gern haben.“ Bei dem schwäbischen Kabarettisten Klaus Birk dreht sich 90 Minuten lang alles um die Liebe. Birk redet von Zuneigung, Sehnsucht und Wanderhasen, umarmt sich, kann sich gern haben und fragen: „Magst du mich lieben? Und wenn ja, was willst du dafür?“ Er mag Schwaben und Menschen, Wähler und Gewählte, Badener und Alemannen, bewundert Stadt und Land. Er lässt die Liebe an der langen Leine laufen und führt seinen Mund Gassi: „Ich sag immer: Liebe geht durch den Magen und von dort in den Darm. Wichtig ist halt noch immer, wer hinten rauskommt.“ Und Birk baut Brücken. Vom alten Knochen bis zum jungen Rippchen, vom Kind im Manne bis zur Frau im Kaufhaus. „Ich hab‘ ja für alles Verständnis, nur eben nicht für die anderen.“ So heilt Birk alle Vorurteile, schenkt Freude und Hoffnung und klopft Sprüche zum Gernhaben. Zum Schluss ruft er seinem Publikum zu: „Jetzt liebt euch halt. Was anderes bleibt euch eh nicht übrig.“

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de

OTS: SWR – Südwestrundfunk newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7169 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7169.rss2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.