Der Größte Fonds mit Fokus auf GE, Bank of America, und die Snap-In Q2: 13F Filing

13F-Berichte haben sich gerade aus für das zweite Quartal des Jahres, und, wie üblich, Investoren und Analysten kriechen, um zu bestimmen, welche Aktien waren die meisten sehr begünstigt, von der nation hedge-Fonds-Manager und top-Investoren. 13F-Berichte sind erforderlich, jedes Quartal von der SEC für Unternehmen ist die Investition mit mehr als 100 Millionen Dollar Vermögen. Sie verfolgen einen großen Teil dieser Anleger die portfolios, die zeigen, wie viel Sie gekauft und verkauft werden und in welchen Bereichen Sie konzentrierten sich gegenüber dem Vorquartal. Nun haben die Analysten festgestellt, dass mehrere Marken-Unternehmen geschafft, Ihren Weg in den investment-Aktivitäten von vielen verschiedenen top-Vermögensverwalter in Q2.

General Electric

General Electric (GE) sah eine Flut von Aktivität im zweiten Quartal, vor allem aufgrund von Warren Buffett. Buffett multinationales Konglomerat Berkshire Hathaway verkauft er die gesamte position in der Energie-Unternehmen, und es war ein großes: über 10.6 Millionen Aktien. Buffett hatte anfangs gekauft in GE zurück im Jahr 2008, während der Finanzkrise, und die Aktie hat in der Regel ein Buffett solide Erträge in der Zwischenzeit. Analysten wurden Links zu Fragen, warum Buffett beschlossen, schneiden Sie und führen an dieser Stelle.

Ein möglicher Grund ist, dass der langjährige CEO Jeff Immelt hat resigniert ab diesem Monat. Andere Hypothesen sind GE – verstärkten Fokus auf Industrie, wie auch der Sektor ist schwierig, vorherzusagen, int er Naher Zukunft.

Die Bank of America

Die Bank of America (BAC) wurde Höhenflug an der Wall Street im vergangenen Jahr. Dennoch, es sah wenig Interesse von Milliardär Geld-Managern, die im Verlauf des vorangegangenen Quartals. Dies kann als eine überraschung für viele auswärtige Investoren. Coatue Management, die hedge-Fonds von Philippe Laffont, verkauft 8.91 Millionen Aktien, so dass eine position des 13.85 Mio Aktien in seinem portfolio. Duquesne Family Office, das Projekt von Stanley Druckenmiller, verkauft seine 2.11-Millionen-share-position im gleichen Zeitraum.

Snap, Inc.

Snap, Inc. (SNAP), die Muttergesellschaft der social-media-titan Snapchat, hat eine holprige Straße in den vergangenen Monaten. Wenn Sie IPO würde im März, Milliardäre sprang auf die chance, zu investieren. Jetzt, 13Fs zeigen, dass es viele gab, die Ihre Hoffnungen in das Unternehmen als dessen Preis gesunken ist in der Zwischenzeit. David Tepper von Appaloosa Management verkauft seinen Anteil, JANA Partner eliminiert die position und Moore Capital Management verkauft 1.33 Millionen Aktien. Dies ist wahrscheinlich auf Snap ist im zweiten Quartal berichten. Das Unternehmen Sport nicht gerade berauschend Grundlagen durch diese Zeit, trotz des Umsatz-Wachstum von 153%. Dies wurde mehr als ausgeglichen durch einen Verlust, die fast vervierfacht auf $443 Millionen Euro. Es scheint, dass das Unternehmen, verbringen eine Menge Geld, neue Kunden zu akquirieren langsamer als erwartet, laut einem Bericht von Motley Fool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.