Diese Bestände Werden Noch Verkauft Kandidaten

Ein beaten-down-stock lockt eine Menge Leute, die denken, „man muss hüpfen, irgendwann.“ Unten picking kann ein gefährliches Spiel, vor allem ohne strenge Risiko-management – Regeln, die festlegen, Wann genau, das Handtuch werfen. (Das gilt für alle Handels -, nicht nur bottom-picking.) Wenn einer deprimierten Lager Kundgebungen aus einem tief, das ist besonders verlockend, wie es möglicherweise den Anschein erwecken, von einer Umkehrung. Aber mehr als oft nicht, ist es besser, Vertrauen in den trend. Wenn der trend nach unten, ist es oft nicht klug, zu kaufen, in das Lager, und die Trader können sich besser verkaufen oder kurzschließen der Aktien statt. In diesem Artikel schauen wir auf zwei Aktien sind immer noch im Abwärtstrends trotz des jüngsten bounce.

Snap Inc. (SNAP) – Aktien schlossen im August, drängen aus dem $11.28 gering. Die Rallye stockte der Nähe von $15, bewegte sich seitwärts für mehrere Sitzungen. Anfang September, der Preis hat sich von $15-Ebene. Während die Aktie könnte sich fortsetzen, Kante höher, die $15 region ist wahrscheinlich einen signifikanten Widerstandslinie, mit einem zusätzlichen Widerstand region einfach von oben $zwischen 16.30 und $17. Nicht verlassen eine Menge upside, und Abwärtstrends neigen dazu, machen neue Tiefs. Wenn der abwärtstrend anhält, würde der Preis wahrscheinlich sinken wieder unter $11.28. Mit dem Preis derzeit in der Nähe von $15, es gibt mehr Raum auf der Unterseite als auf der Oberseite.

Die outlook ändern würde, nur wenn der Preis weiter Rallye in einer starken Weise. Wenn der Preis steige oberhalb von $18, an diesem Punkt, den abwärtstrend gezogen würde in Frage gestellt, und Trader könnten long-Positionen auf dem Rückzug, vorausgesetzt, dass die pullback-Stände und beginnt wieder zu steigen, weit über die $11.28 gering. (Siehe auch: Snap Sieht ‚Heftiger‘ Druck Von Nachahmer: Wedbush.)

Technical chart showing Snap Inc. (SNAP) stock in a downtrend and near a sell area

Marathon Oil Corporation (MRO) ist ein weiteres Lager, sammelte aus seiner August – bottom bei $10.55. Während 2017, Kundgebungen haben in der Regel erweiterte 7% auf 17%, bevor er Weg, um mehr zu verkaufen. Im September wurde der Preis als viel als 9% aus der niedrigen, so wäre es nicht aus der norm zu sehen, die Aktien drücken ein wenig höher. Basierend auf den Tendenzen in der Börse, eine große verkaufen-Bereich ist $12.25 $12.50, das ist rund 17% aus der niedrigen.

Der Preis könnte schwanken, vor, dass, obwohl, wie die meisten der Kundgebungen in den vergangenen acht Monaten haben nach dem vorrücken ins stocken geraten, nur 7% bis 10%. Dies lässt begrenzte Aufwärtspotenzial und mehr Platz auf der Sollseite steht, wie der Preis ist wahrscheinlich zu rutschen wieder unter $10.55. Während der Preis kann stall an oder knapp unterhalb einer vorausgehenden tief in einem abwärtstrend, es bewegt sich oft unterhalb dieser Ebene. Blick auf ähnliche Tendenzen auf der Sollseite steht, ein Ziel für den Rückgang ist $10 bis $9.50. (Für mehr, siehe: Marathon Oil Q2-Verlust Breiter Als Erwartet, der Umsatz Schlagen.)

Technical chart showing Marathon Oil Corporation (MRO) stock in a downtrend and near a sell area

Die Bottom Line

Es ist wichtig, den trend im Auge. Wenn der trend nach unten, kann es verlockend, zu versuchen, nach unten Holen. Während diese Taktik kann gelegentlich arbeiten, die meisten Händler sind besser Verkauf-oder Kurzschluss auf der short-term-Rallyes, anstatt Sie zu kaufen (bei einem abwärtstrend). Da Abwärtstrends zu machen, neigen Tiefs, solange der abwärtstrend intakt ist, gibt es in der Regel mehr Platz auf der Unterseite als auf der Oberseite. Jedoch, die trends umzukehren. Wenn eine Rallye in einem abwärtstrend ist groß genug, um löschen Sie die Vorherige major-down – Welle, zieht der abwärtstrend in Frage. Wenn der Preis dann macht eine höhere swing low, ein Aufwärtstrend kann im Gange, und es ist eine bessere Zeit zu kaufen. (Für weitere Lektüre, check out: Markt Umkehrungen und Wie man Sie erkennen.)

Charts mit freundlicher Genehmigung von StockCharts.com. Offenlegung: Der Autor hat keine Positionen in Aktien erwähnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.