Trump: Raketentest Nordkoreas ändert US-Politik nicht

WASHINGTON (dpa-AFX) – US-Präsident Donald Trump hat sehr
verhalten auf den jüngsten Raketentest Nordkoreas reagiert. Er
ändere nichts an der Nordkorea-Politik der USA, sagte Trump am
Dienstag im Weißen Haus. Die USA würden sich darum kümmern. Details
nannte er nicht.

„Das ist eine Situation, mit der wir umgehen werden“, sagte
Trump. Direkt im Anschluss äußerte sich Trump zur anstehenden
Abstimmung über ein Gesetz für eine Steuerreform.

Nordkorea hat seine jüngste Rakete nach Angaben von
US-Verteidigungsminister James Mattis so hoch geschossen wie nie
zuvor. Wegen der großen Reichweite der Rakete sei dies grundsätzlich
eine Bedrohung für jedes Land der Welt. Mattis sagte im Weißen Haus
an Trumps Seite, offensichtlich setze Nordkorea seine Bemühungen zum
Bau einer Interkontinentalrakete fort, die sowohl die USA wie die
Welt bedrohe./ki/DP/she

AXC0320 2017-11-28/23:01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.