TXF bestätigt Sprecher-Riege für Konferenz in Venedig

London (ots/PRNewswire) –

TXF Venice 2017: The Global Borrowers‘ Summit (http://www.txfnews. com/Events/Event/65/TXF-Venice-2017-The-Global-Borrowers-Summit) – anlässlich der weltweit größten Zusammenkunft vom 7.-9. Juni im Bereich Projekt-, Infrastruktur-, Export- und Unternehmensfinanzierung hat TXF das endgültige Programm sowie die Liste der Sprecher bekannt gegeben.

Im Rahmen der Konferenz halten Regierungsvertreter, Leader aus dem Entwicklungsfinanzierungs- & Kreditversicherungsgeschäft, CEOs sowie führende Industrielle grundlegende Vorträge. Vor einer Zuhörerschaft aus 850 leitenden Angestellten finden Diskussionen über Schlüsselmärkte, Industriezweige und Finanzierungstechniken statt.

Die endgültige Liste der Sprecher lautet wie folgt:

– Vincenzo De Luca, Generaldirektor für Kultur- und Wirtschaftsförderung sowie kulturelle und wirtschaftliche Innovation, Italienisches Außenministerium und Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit – Thierry de Longuemar, Vizepräsident und CFO Asiatische Infrastrukturinvestmentbank – David Nason, Vorsitzender und CEO GE Energy Financial Services – Wu Wenhao, Vorsitzender MENA/POWERCHINA – Youngkee Kim, Generaldirektor Korea Eximbank (KEXIM) – Venugopal Venkatesh, CFO Oman Shipping Company – Esam El-Makkawy, Abteilungsleiter Schatzamt Dubai World Trade Centre – Klaus Michalak, CEO, KfW IPEX-Bank – Charles J. Hall, geschäftsführender Vorsitzender und Vorstandsvorsitzender, Export-Import Bank of the United States

Die vollständige Liste finden Sie hier. (http://www.txfnews.com/Ev ents/Event/65/TXF-Venice-2017-The-Global-Borrowers-Summit)

Eine limitierte Anzahl an Karten ist noch verfügbar. Darüber hinaus wurden Freiplätze für Unternehmensexporteure und Kreditnehmer reserviert. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Reservierungswunsch per E-Mail an kate.haffenden@txfmedia.com. Reservierungsanfragen werden nach dem Prinzip „first come, first serve“ bearbeitet.

Neben einer Auswahl an renommierten internationalen Finanzierungsinstituten, Versicherungen und Anwaltskanzleien unterstützen folgende Unternehmen die Veranstaltung: ANZ, BNP Paribas, Citi, Crédit Agricole, Deutsche Bank, HSBC, ING, SACE, Santander, SMBC, Société Générale und Standard Chartered.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage wie Hauptakteure zusammenarbeiten können, um mehr Projekte in folgenden Wachstumsmärkten zu finanzieren: Naher Osten, Afrika, Lateinamerika, Asien, chinesische One Belt, One Road-Initiative. Parallel zu Vorträgen über technische Kapitalbeschaffung und Regulierung finden Diskussionen zu den Themen Energie, erneuerbare Energiequellen, Öl & Gas, Infrastruktur sowie Schiff- und Luftfahrt statt.

Aufbauend auf den Erfolg von TXF Rome 2016 bietet die Konferenz einzigartige innovative Workshops, Kreativzentren und interaktive Gruppenvorträge. Teilnehmer können ihr Wissen verfeinern und sich den für sie wichtigen Themen widmen.

Dieses Jahr bietet TXF zudem im Glanz der Silberleinwand einen Netzwerk-Abend. Am 7. Juni werden Gäste zum TXF Industry Dinner inklusive kurzer Verleihung anlässlich der Exportfinanzierungsgeschäfte des Jahres geladen. Die Gewinner wurden über die benutzergenerierte TXF-Datenbank von tagmydeals-Usern nominiert. Eine Liste der Nominierten ist über die tagmydeals-Website (http://www.tagmydeals.com/) abrufbar.

Das Dinner wird in Gemeinschaft mit dem TXF-Charity Partner AbleChildAfrica abgehalten – eine Organisation, die sich für die Verbesserung der Lebensumstände behinderter Kinder in Afrika einsetzt. Ein Vertreter der Organisation wird im Rahmen der Veranstaltung zu den Gästen sprechen. Gemeinsam mit der Mitsubishi UFJ Financial Group wird zudem ein Cocktail-Empfang abgehalten.

Die Veranstaltung folgt gleich auf die TXF Amsterdam 2017, die jährliche Unternehmenskonferenz für Handel, Finanzpolitik und Finanzgüterindustrie, zu der 500 globale Marktführer zugegen waren.

OTS: TXF newsroom: http://www.presseportal.de/nr/126809 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_126809.rss2

Pressekontakt: Kate Haffenden kate.haffenden@txfmedia.com +44(0)2037355180

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.