UBM verkaufte Luxushotel in Amsterdam

Der börsennotierte Wiener Immobilienentwickler UBM hat ein Luxushotel in Amsterdam an seinen Joint-Venture-Partner Aedes Real Estate veräußert. Das Fünf-Sterne-Hotel verfügt über 211 Zimmer und 38 Garagenplätze. Der Verkauf des Hyatt Regency Hotels in der Innenstadt wirkt sich noch heuer auf die Gesamtleistung und …Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.