Umfrage: 73 Prozent sehen Chancen bei Kindern ungleich verteilt

Nur 25 Prozent der Deutschen finden, dass alle Kinder in Deutschland die gleichen Chancen haben, ein erfolgreiches Leben zu führen. 73 Prozent sehen das nicht so, so das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag von „Bild am Sonntag“.

Zwei Prozent antworteten mit „weiß nicht“ auf eine entsprechende Frage nach der Chancengleichheit. Für die Umfrage hatte Emnid am 24. Mai genau 504 Personen befragt. Frage: „Meinen Sie, dass alle Kinder in Deutschland im Großen und Ganzen die gleichen Chancen haben, ein erfolgreiches Leben zu führen?“ Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte das Institut mit. Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Hubertus Heil forderte als Reaktion ein Recht auf Ganztagsschulen.

„Dass soziale Herkunft stärker über Bildungs- und Lebenschancen von Kindern und Jugendlichen entscheidet als Talent und Leistung, gefährdet die Zukunftsfähigkeit Deutschlands“, sagte Heil „Bild am Sonntag“. „Um das zu ändern, müssen wir unsere Schulen erneuern und einen Rechtsanspruch auf Ganztagsplätze an allen Grundschulen schaffen. Es gibt nur eins, das teurer ist als gute Bildung: schlechte Bildungschancen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.