„Unerbetener, schlechter Rat“: Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Stegner kritisiert die Äußerungen …

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Stegner kritisiert die Äußerungen des früheren Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück scharf. Steinbrück hatte dem aktuellen Kanzlerkandidaten Schulz öffentlich Ratschläge gegeben.

Die SPD-Spitze hat verärgert auf die Kritik des früheren Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück am Wahlkampf von Martin Schulz reagiert. Der stellvertretende Bundesvorsitzende Ralf Stegner sagte am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur: „Martin Schulz verdient unser aller tatkräftige Unterstützung und Solidarität, nicht aber „Rat-Schläge“ von Kapitänen, die vom Ufer zuschauen.“

Über …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.