US-Anleihen entwickeln sich uneinheitlich

NEW YORK (dpa-AFX) – US-Staatsanleihen haben sich am Freitag
uneinheitlich entwickelt. Nach einem allgemein leicht schwächeren
Start legten die Bonds mit kürzerer Laufzeiten zu. Die länger
laufenden Anleihen verringerten ihre Verluste.

Zweijährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte.
Sie rentierten mit 2,06 Prozent. Fünfjährige Papiere gewannen 2/32
Punkte auf 99 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,52 Prozent.
Richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen verloren 2/32 Punkte auf
99 8/32 Punkte und rentierten mit 2,84 Prozent. Longbonds mit einer
Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 10/32 Punkte auf 97 8/32 Punkte
nach. Sie rentierten mit 3,14 Prozent./ck/he

AXC0230 2018-02-09/21:03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.